Gumutindo Organisation

Demokratische Wahlen

Die Kooperative ist demokratisch organisiert und alle kleinen Kaffeefarmer am Berg sind juristisch Eigentümer der Dach-Kooperative, die eine moderne Kaffeefabrik am Fuß des Berges in der Stadt Mbale besitzt    siehe PictureSlide / Diashow

Alle zwei Jahre wird von Delegierten ein »Board« gewählt, das die strategischen Entscheidungen trifft und den Geschäftsführer einsetzt.

2013-06-025

Willington Wamayeye, Managing Director of the team

Das ist im Moment Willington Wamayeye. Bei meinem Besuch im Juni machte ich ein längeres Video-Interview mit ihm, das auf dieser Seite demnächst erscheint.

Im Board sind 5 von 8 Mitgliedern Frauen, was darauf hinweist, daß in der Kooperative sehr auf Gendergerechtigkeit geachtet wird und sogar eine extra-Kaffeelinie, der »WomensCoffee«, wird nur von Frauen hergestellt und unter diesem Label auch vertrieben. Die vierte Person von links ist Oliva Kishero, die ich im Juni ebenfalls interviewte. Sie ist gleichzeitig Vorsitzende  der Untergruppe Buginyanya. Dort lebte ich im November 5 Tage oben am Berg und war zu Gast bei zwei Farmer-Familien. Die Kooperative ist in solche »Primary Societies« gegliedert, die meist lokale Ortsnamen tragen – im Moment sind es 16 an der Zahl.

 

BOARD-MEMBERS 2014:   From Left to Right: Florence Wakoba, Webuyi Difasi, Gorreti. Nandala , Olivera Kishero (Vice-chairperson), Musenze Athalia, Bwairisa Bernadette, Gidegi Francis, Mabberi Moses (Treasurer) , Kigai George (Chairman). Picture: website Gumutindo

Bio Café Mount Elgon von der GEPA

In Deutschland wird der Kaffee von der GEPA / Wuppertal importiert und vertrieben. Er steht als »Bio Café Mount Elgon Crema ganze Bohnen« im Regal. Ausserdem ist er Bestandteil des »TAZpresso« der Berliner Tageszeitung TAZ – ebenfalls von der GEPA geliefert.

Der Artikel wird noch weiter ergänzt