Sündenregister-06: Monopole – Marktmacht – gnadenlose Konkurenz

sündenregister

.
Daß gnadenloser Konkurenzkampf zwangsläufig zu monopolartigen Strukturen führt ist nichts neues. Die Entwicklung des Internet führt uns das jeden Tag vor Augen.
Im Kaffeebereich sind dabei drei Ebenen wichtig:
  • Die Röster
  • Die Grünkaffeehändler
  • Der Einzelhandel-Endverkauf an den Konsumenten

Die RÖST-MULTIS

Die jüngste Konzentration (05/2014) im Bereich der Röst-Multis vollzog sich quer über den Atlantik und hat mit Firmennamen zu tun, die kein Verbraucher kennt:

2013 bereits hat sich die Familie Reimann das Europa-Kaffee-Geschäft des US-Konsumgüterkonzerns SARA LEE einverleibt: DOUWE EGBERTS MASTER BLENDERS (D.E. Master Blenders) wechselte für stolze 7 Miliarden Euro den Besitzer. Danach wurden zwei amerikanische  Ketten dazugekauft und jetzt steht die Übernahme von MONDELEZ für 5 Mrd.  an. Damit würden die Reimanns  an die Weltmarktführerschaft von NESTLE andocken. Die Firma KRAFT FOODS (Jacobs) hatte 2013 ihren Kaffee-Bereich ausgegliedert und in MONDELEZ umbenannt. Im Ergebnis kommen dann die Marken JACOBS, SENSEO, TASSIMO, CARTE NOIR und DOUWE EGBERTS von einem einzigen Röst-Multi.

Das Ziel ist auch NESTLE und NESPRESSO den Kapselkrieg zu erklären und in diesem Segment deutlich aufzuholen. DIE WELT titelte:

Artikel lesen MEGAFUSION: Große Kaffeeröster teilen Europa unter sich auf

Artikel lesen DIE WELT Über den »Kapselkrieg« (10.06.2014)

Bloomberg News meldete (06/2014), daß in den letzten fünf Jahren bereits 100 Deals im Wert von 23 Mrd. Dollar stattfanden. Diese Monopolisierung wird in der Börsensprache »Konsolidierung« genannt.

Wer sind denn die Reimanns?

Die Familie Reimann ist unter den Top-Milliardären in Deutschland die Nummer 4 und hat von 2012 auf 2013 im Vermögen um eine Milliarde auf 12 Mrd. zugelegt. Auf den Plätzen davor plazieren sich Herrschaften, die ihr Vermögen u.a. auch mit Kaffee machen: Dieter Schwarz von der LIDL-Gruppe hat 13 Mrd., die beiden ALDI-Albrechts kommen auf 16 bz. 18 Mrd. Damit hätten wir an der Spitze der deutschen Vermögenspyramide vier Leute, die zusammen 59 Mrd. besitzen.

Die Reimanns haben ihr Vermögen mit dem Konsumgüterhersteller BENCKISER gemacht, der Luxusmarken wie CALVIN KLEIN und LANCASTER herstellt. Sie haben Anteile an CALGON-Entkalker und KUKIDENT.

::: 2005 Weltmarkt mit 5 Großröstern
::: COCA COLA und LAVAZZA kaufen zu

Grünkaffeehändler – Röster und der Einzelhandel – hochgradig monopolisiert

2004 hat die FAO als Unterorganisation der UNO ihren regelmäßigen Bericht zur Lage der Agrarmärkte herausgebracht. Darin ist dokumentiert, wie stark der Kaffeemarkt von den Grünkaffee-Händlern, über die Röster bis zum Einzelhandel sich zunehmend monopolisiert:

  • 4 Händler haben 39%
  • 3 Röster 45 %
  • 30 Lebensmittelketten 33%

Marktanteile und bedienen 500 Millionen Verbraucher mit Kaffee. (Die Firmennamen der Kaffeeröster haben sich geändert / röster2014)

FAO KaffeeChain Macht Konzentration Kopie